Innovationen in Unternehmen


Sei es nun im Führungsseminar, Mitarbeitercoaching oder an einer Weiterbildung: Manche Stimmen meinen,dass der Schlüssel zum Erfolg in der Innovationskraft liege. Ein innovatives Arbeitsumfeld, welches Kreativität und Effektivität fördert, sei grundlegend für den Unternehmenserfolg. Dies gilt zum Beispiel für Facebook: Das Unternehmen ist aus einem Geistesblitz entstanden, welcher richtig umgesetzt wurde.

Eine Innovation ist nicht mit einer gewöhnlichen Idee gleichzusetzen.Aus diesem Grund ist es wichtig, dass Mitarbeiter sowie Führungskräfte wissen, wie sie die Kreativität am Arbeitsplatz gezielt für den Innovationsprozess nutzen können.

Innovationen benötigen Struktur und Freiraum

Die Entstehung von Innovationen ist an eine flexible und effiziente Unternehmenskultur gebunden. Wichtig ist ein offenes und motivierendes Arbeitsklima, welches Kreativität und Ideenäusserungen fördert.

Obwohl Unternehmen anpassungsfähig sein müssen, sind Innovationen doch nicht so spontan, wie sie zunächst erscheinen.

Innovationen lassen sich bis zu einem gewissen Grad planen. Benötigt werden Zeit und Energie, welche bewusst zur Verfügung stehen Zunächst muss die Idee ausgeführt werden: Welche Ressourcen werden dafür benötigt? Was sin die Schwierigkeiten bei der Umsetzung? Die Entstehung einer Innovation erfolgt immer mehrdimensional. Herausforderungen und Fehler gehören zum Entstehungsprozess dazu. Man soll diese auch nicht vermeiden, indem man nichts tut. Fehler machen ist in Ordnung, wenn man seine Lehren daraus ziehen kann.

Was bedeutet das für Führungskräfte?

In jedem Führungsseminar und Coaching wird betont, dass Führungskräfte die Innovationsfähigkeit ihres Unternehmens verbessern sollen. Dies ist unter anderem möglich, indem sie Freiräume für Innovation erschaffen. Hierbei nimmt die Führungskraft die Vorbildsrolle ein und lebt die Unternehmenskultur bewusst vor. Wichtig ist, dass die Führungskraft auch bei angeblich “verrückten” Ideen der Mitarbeiter zuhört und so Inspiration für künftige Projekte sammelt.

Was können die Mitarbeiter tun?

Innovationen entstehe in den meisten Fällen wenn mehrere Personen mitdenken. Weihen Sie ihre Teamkollegen mit ein und feilen Sie gemeinsam an der Idee. Gehen Sie noch einen Schritt weiter, indem Sie Inputs von Mitarbeitern aus verschiedenen Tätigkeitsbereichen holen. Die kreativen Diskussionen werden die Stärken und Schwächen Ihrer Idee aus neuen Perspektiven beleuchten.

Bringen Sie neue Denkanstösse in den Arbeitsalltag ein und fragen Sie sich: “Was wäre wenn…?”

Haben Sie noch mehr Fragen zu diesem Thema? Peter Beglinger Training Zug AG spezialisiert sich seit mehr als 30 Jahren auf praxisnahe Führungs- und Verkaufstrainings und vermittelt Ihnen wertvolles Wissen, welches Sie gezielt in ihrem Arbeitsalltag einsetzen können.

YouTube
LINKEDIN
SOCIALICON