Körpersprache: Weshalb glauben wir unseren Augen mehr als unseren Ohren?


Ein Bild sagt mehr als tausend Worte. Wir nehmen mit unseren Augen blitzartig ein Mehrfaches an Informationen auf als unsere Ohren. Wie oft werden wir durch Bilder abgelenkt oder vertiefen uns darin und hören dabei gar nicht, dass uns jemand etwas gesagt hat. Wann ist es Ihnen letztmals bewusst geworden, dass Sie Ihren Augen mehr glauben als Ihren Ohren? Und wann haben Sie sich das letzte Mal auf Ihre Körpersprache geachtet?

Wie neigen zu glauben, dass unsere Augen unbestechlich seien. Unsere optische Wahrnehmung wird durch das Aufnehmen von einer Unzahl an Informationen geleitet. Das bewusste Aufnehmen von Informationen ist von individuellen Faktoren wie der Stimmung, Lebenseinstellung, Alter, körperlicher Fitness und Gesundheitszustand abhängig. In jeder Sekunde nehmen wir 11 Millionen Informationsimpulse auf. Dabei ist zu beachten, dass wir nur 40 dieser Informationen bewusst aufnehmen und verarbeiten können. Die allermeisten Informationen werden im Unterbewusstsein gelagert und tauchen allenfalls später in Form von Blitzideen auf. Den Einfluss dieser massiven Informationslagerung im Unterbewusstsein bemerken wir unter anderem über unsere Intuition. Wie oft hatten wir ein bestimmtes “Gefühl” im Bauch, welches wir nicht klar begründen konnten? Diese Gefühlslage soll man nicht verwerfen – auch wenn sie auf den ersten Blick nicht erklärbar scheint.

Meine Körpersprache verrät meine momentane Stimmung!

Wenn wir uns vor Augen halten, wie stark wir Menschen visuell reagieren, so scheint es uns eminent wichtig, sich unserer Wirkung bewusst zu sein – und sie auch entsprechend zu pflegen. Über unsere Körpersprache geben wir laufend visuelle Signale über unser Befinden nach aussen ab. Die Körpersprache ist somit der Ausdruck unserer Einstellung und gibt ein untrügliches Bild unseres inneren Zustandes ab. Wenn die persönliche Einstellung stimmt, so stimmt auch die Körpersprache. Deshalb trainieren wir bei PBTZ AG unsere Einstellung im Umgang mit unseren Mitmenschen, zu uns selbst und zu unserer Zeit. Es ist unmöglich, unsere Einstellung und deren Auswirkung auf die Körpersprache unter absoluter Kontrolle zu haben. Zudem wird unsere Körpersprache fast ausschliesslich über das Unterbewusste gesteuert. Wir dürfen deshalb ruhig behaupten, die Körpersprache lüge (fast) nie!

Ein Bild sagt mehr als 1000 Worte

Wenn wir uns über unsere Körpersprache bewusst sind, können wir sie aktiv beeinflussen und anpassen. Dies geschieht beispielsweise, wenn wir für eine Präsentation bewusst trainieren. Durch die bewusste Änderung der persönlichen Einstellung können wir unsere Wirkung steigern. So verbessert sich auch unsere Sicherheit während Präsentationen und Vorträgen. Dank der grösseren persönlichen Sicherheit wird unsere Körpersprache positiv beeinflusst und die Glaubwürdigkeit der Aussagen wird daher sichtbar grösser.

Auf meine persönliche Wirkung kommt es an!

YouTube
LINKEDIN
SOCIALICON