Welcher Verkäufertyp sind Sie?


Man kann vieles in Schubladen stecken – auch Verkaufskräfte. In diesem Beitrag stellen wir Ihnen Verkäufertypen vor, die wir identifiziert haben. Bereits letzte Woche haben wir Ihnen den Vollblutverkäufer präsentiert. Dieser Verkäufertyp zeichnet sich durch sein Verantwortungsbewusstsein für das Unternehmen sowie für die Kundschaft aus. Durch welche Eigenschaften und Leitwerte seine Kolleginnen und Kollegen definiert werden, finden Sie in diesem Beitrag heraus.

Der Verkäufertyp mit Potential: Der Produktverteiler

Als Erstes gibt es die Produkt- und Geschenkverteiler. Zu diesem Verkäufertyp zählen diejenigen Verkaufskräfte, die sehr pflichtbewusst Kundenbesuche machen, Kontakte vorbildlich pflegen und auch Aufträge hereinholen. Ihre Verkaufsleistung ist ebenfalls zufriedenstellend, teilweise sogar sehr gut. Die Schwierigkeiten kommen allerdings dann, wenn die verkauften Produkte nicht mehr die konkurrenzlosen und billigen Renner sind, preislich unter Druck geraten oder der Bedarf ganz einfach nicht mehr so offensichtlich ist.

Schauen wir uns deshalb folgenden Fall etwas genauer an: Haben wir auch schon erlebt, dass eine erstklassige Verkaufskraft die Arbeitsstelle gewechselt hat – und dann wurden unter den neuen Umständen die Verkaufserwartungen überhaupt nicht erfüllt. Untersuchungen ergeben dann meistens immer das gleiche Resultat: Am alten Arbeitsplatz konnte man die Produkte schlichtweg einfacher verkaufen. Am neuen Arbeitsplatz jedoch lagen die persönlichen Verkaufsanforderungen bedeutend höher. Da kam es eben auf die Person des Verkäufers an.

Übung macht den Meister

Das will aber nicht heissen, dass diese Verkaufskräfte sich nicht auch zu Spitzenverkäufern bzw. Vollblutverkäufern entwickeln können. Eine wichtige Voraussetzung dafür ist, neugierig und zielbewusst zu sein. Die allermeisten Verkaufsfähigkeiten können trainiert werden. Grosses Potential an Flexibilität und Kreativität schlummert in jedem Menschen. Durch stetiges Training kann es jeder zum Weltmeister in seiner Stärkeklasse bringen.

Der letzte Verkäufertyp

Diese Verkaufskräfte arbeiten nicht an der aktiven Vollreferenz. Bei ihnen zählt nur der Abschluss. Wenn das Produkt so ist, dass dieser Verkäufertyp einen Einmalverkauf machen muss und er den Kunden danach theoretisch nie mehr sieht, mag er dies noch angehen. Es wirft jedoch ein schlechtes Bild auf seine Kolleginnen und Kollegen aus dem Verkauf. Der teilweise angeschlagene Ruf der Verkaufskräfte rührt von diesem Verkäufertyp und seiner Methode her.

Zum Abschluss

Jede Verkaufskraft mit einem Kundenstamm, einer seriösen Firma im Rücken und einem gesunden Ehrgeiz sind solche Erlebnisse zuwider. Wir wollen uns doch bei unserer Kundschaft jederzeit wieder blicken lassen können – nicht nur als Verkaufskraft, sondern auch als Mensch. Jede Verkaufskraft pflegt die Einstellung, dass jede Kundin, jeder Kunde als aktive Vollreferenz wirkt und mit dem gebührenden Respekt behandelt werden soll!

YouTube
LINKEDIN
SOCIALICON